Home

|

Kontakt

|

Impressum

|

Eine Reise in die Vergangenheit


 

 

 

 

 

 

 


JOURNAL

PROFIL

SOLDATENSUCHE

SATZUNG

SOLDATENGRÄBER

PRESSE

LINKS

Archiv Meta

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed.
Was ist RSS?


Der Verein Russland Kriegsgräber e.V. ist immer dankbar für Geld- und Sachspenden in Form von Urkunden, Feldpostbriefen oder Fotoalben. Weitere Informationen dazu finden Sie hier...



15. April 2018

Wie Stalins Rote Armee die Krim eroberte -April 1944-

Stalins Schatten über der Krim: Im Frühjahr 1944 begann die Rückeroberung der Halbinsel und ihrer „Heldenstadt“ Sewastopol.
.
Im April 1944 begann der sowjetische Angriff auf die Krim. Schnell wurden die deutsch-rumänischen Linien durchstoßen. Hitler verbot die Räumung Sewastopols. Hitler opferte eine ganze Armee, um das zu verhindern. Große Teile der 17. Armee der Wehrmacht wurden [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



31. März 2018

Brief-Botschaften aus dem Jahr 1945

Ida L. hat eine Kiste mit über hundert Briefen ihrer Familie gefunden. Es sind bewegende Zeugnisse sowohl ihrer Familiengeschichte als auch der Zerstörung Gochs im Februar 1945.
Die Vergangenheit verbirgt sich manchmal in Erinnerungen, über die kaum gesprochen wird. Oder in einer “Schatzkiste”, die Jahrzehnte in einem Wohnzimmerschrank verstaut und nicht mehr beachtet wurde. Ida [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



28. März 2018

Lenas Tagebuch: Leningrad - Wie unbemerkt so ein Schreckenstag vergeht

Vor mehr als fünfzig Jahren kam ein Tagebuch in ein russisches Archiv:
Aufzeichnungen der jungen Lena Muchina aus Leningrad zur Zeit der Belagerung durch die Deutschen. Jetzt ist es übersetzt worden.

.

Als der Zweite Weltkrieg ausbricht und Leningrad erreicht, ist Lena Muchina sechzehn Jahre alt. Sie schwärmt gerade für einen Jungen namens Wowa, liest Lermontow und [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



14. März 2018

Missglücktes Attentat - Wie die russische Kälte Hitler rettete

Es sollte aussehen wie ein Flugzeugabsturz:
1943 wollten Wehrmachtsoffiziere Hitler aus dem Weg räumen, sie lockten ihn nach Smolensk. Das Schicksal des Diktators schien besiegelt, doch dann kam alles anders.

Es sollte wie ein Flugzeugunglück aussehen. Adolf Hitler würde nach einem Frontbesuch in Smolensk die “Führermaschine” besteigen - und etwa eine halbe Stunde später, in der [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



4. März 2018

Ostfront 1943 - Die vielen Fehler auf dem Weg nach Kursk

Um der Roten Armee „wenigstens an einem Frontabschnitt das Gesetz des Handelns vorzuschreiben“, verfiel die deutsche Führung im Frühjahr 1943 auf eine Offensive gegen den Frontvorsprung bei Kursk

Im Mai 1943 war die Wehrmacht zu großen Operationen kaum mehr in der Lage. Um wenigstens an einer Stelle Handlungsfähigkeit zu beweisen, wurde Kursk [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



3. Februar 2018

Chronologie der Schlacht um Stalingrad

Es ist eine Geschichte von Tod, Hunger, Kälte und Entbehrung, ein Beispiel für Anmaßung, Wahnsinn und tödlichen Obrigkeitsglauben. Der Kampf um die “Stadt Stalins” ist eines der finstersten Kapitel des Zweiten Weltkrieges.
Die Ereignisse des Kriegswinters 1942/43 auf einen Blick.
.
7. August 1942:
Im Verlauf der deutschen Sommeroffensive an der Ostfront beginnt die 6. Armee unter [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



22. Januar 2018

Massengrab Stalingrad - Untergang der sechsten Armee

In der Nacht rieselte es Flugblätter über der „Festung Stalingrad“. Keinem der 200 000 eingekesselten deutschen Soldaten blieben sie verborgen. Sie lagen überall: In den Schneewüsten und zwischen den dürren Gräsern draußen in der baumlosen Steppe zwischen Don und Wolga und in den Ruinen der langgestreckten Stadt. Generaloberst Woronow als Vertreter Stalins und Generalleutnant Rokossowskij, [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



1. Januar 2018

Jahrestag der Befreiung - 27. Jan.1944 - St.Petersburg

Russland gedenkt Belagerung Leningrads
872 Tage lang belagerte die Wehrmacht Leningrad, das heutige St. Petersburg.
Eine Million Bewohner der Stadt waren umgekommen, bevor der Roten Armee am 27. Januar 1944 der Durchbruch gelang.
Die Gedenkfeiern zum Jahrestag werden aber auch kritisch gesehen.
Die Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag des Endes der Leningrader Blockade begannen bereits am Wochenende. [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



1. Dezember 2017

Niedergang des Dritten Reiches begann am 5. Dezember 1941

Vierzehn Tage, die die Welt zerstörten
Am 5. Dezember 1941 brach der deutsche Angriff auf Moskau zusammen.
Kurz darauf versenkten die Japaner die US-Flotte. Und Hitler erklärte den USA den Krieg.
Der Niedergang des Dritten Reiches begann am 5. Dezember 1941. An diesem Tag brach die Panzergruppe 2 des Generalobersten Heinz Guderian ihre Offensive ab, [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 1 Kommentar »



1. November 2017

Als die Ostfront 1943 fast zusammengebrochen wäre

Die Kämpfe an der Ostfront im November 1943 unterschieden sich deutlich von denen der beiden vorangegangenen Jahre.
Zwar hatten 1941 (vor Moskau) und 1942 (in Stalingrad) Großoperationen stattgefunden. Aber für viele Einheiten an anderen Frontabschnitten war bis dahin bereits die Order „für die Ausbildung im Winter“ ergangen, das heißt, sie bezogen einigermaßen sichere Winterquartiere.
Dabei kam [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



« Vorherige Einträge