Home

|

Kontakt

|

Impressum

|

Eine Reise in die Vergangenheit


 

 

 

 

 

 

 


JOURNAL

PROFIL

SOLDATENSUCHE

SATZUNG

SOLDATENGRÄBER

PRESSE

LINKS

Archiv Meta

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed.
Was ist RSS?


Der Verein Russland Kriegsgräber e.V. ist immer dankbar für Geld- und Sachspenden in Form von Urkunden, Feldpostbriefen oder Fotoalben. Weitere Informationen dazu finden Sie hier...



24. Januar 2015

Vor 70 Jahren - Deportation der Deutschen aus Südosteuropa in die Sowjetunion

Vor 70 Jahren fand die Deportation der Rumäniendeutschen in die Sowjetunion statt Der Zeidner Erwin Mathias Reimer war Arzt in jenen verhängnisvollen Zeiten
13. Januar 2015
Der Zeidner Erwin Reimer war von 1941 bis 1944 Leutnant und Arzt in einer Sanitätseinheit in der rumänischen Armee. Er wurde dennoch, wie knapp weitere 70.000 Menschen aus Rumänien, in den [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



18. Januar 2015

Winter 1945 -Trinkgelage in Todesangst

Als die Rote Armee im Winter 1945 das niederschlesische Brieg erreichte, waren der 21-jährige Kurt Mönch und seine schlecht ausgerüstete Kampfgruppe umzingelt. Während sich seine Kameraden vor Angst betranken, wuchs sein Überlebenswille. Er wagte einen Fluchtversuch.
Den ersehnten Erholungsurlaub musste ich mir aus dem Kopf schlagen, als ich Anfang 1945 aus einem Lazarett in Oberschlesien [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



12. Januar 2015

Die sowjetische Winteroffensive 1945

Die Sommeroffensive von 1944 hatte die Rote Armee im mittleren Bereich der Ostfront bis zur Weichsel geführt.
Gegen den Rat des Generalstabschefs des Heeres, Heinz Guderian, unter Abbruch der Ardennenoffensive alle entbehrlichen Kräfte von der Westfront an die Weichsel zu verlegen, ließ Adolf Hitler im Dezember 1944 Truppen aus Polen nach Ungarn in Marsch setzen. [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



24. Dezember 2014

1. WK - Weihnachtsfrieden 24.12.1914

An Weihnachten 1914 kamen mitten im 1. Weltkrieg die Gegner aus den Schützengräben und feierten gemeinsam
Am 24. Dezember 1914 bekamen viele Soldaten Weihnachtsgeschenke aus ihrer Heimat und die Sehnsucht nach etwas Ruhe wurde immer größer. Zwischen den Kriegsgegnern wurde vereinbart, dass man die Gefallenen bergen konnte und nicht geschossen werden sollte. Nachdem die Toten weggebracht [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



26. Oktober 2014

Angriff auf Moskau Oktober-November 1941

Nach der Anfang August 1941 siegreich beendeten Schlacht bei Smolensk plädierte die Wehrmachtsgeneralität für einen raschen Vormarsch der Heeresgruppe Mitte auf Moskau. Adolf Hitler favorisierte jedoch zunächst die Eroberung der wirtschaftlich bedeutenden Ukraine mit ihren Rohstoff- und Ölvorkommen.
Anfang Oktober 1941 erteilte er den Befehl zum Angriff auf Moskau.
Zum Auftakt richtete Hitler einen Aufruf an die [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



15. Oktober 2014

Vor 70 Jahren wurden Niederrhein-Ortschaften evakuiert

Dass Menschen durch Kriege in Lebensgefahr geraten und deshalb aus ihrer Heimat flüchten, führen uns heutzutage die Medien täglich vor Augen.
Selber erlebt haben das die Menschen im Kleverland, vor allem in den grenznahen Orten zwischen Reichswald und Rhein, vor nunmehr 70 Jahren, als die plötzlich angekommene Front der Westalliierten auf den Höhen im Raum [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



2. September 2014

Vorstoß in den Kaukasus

Während Adolf Hitler Anfang September 1942 in der irrigen Vorstellung schwelgte, zum Kaspischen Meer vorstoßen zu können, kam zeitgleich der mit rund 450 Kilometern zu weit auseinandergezogene Vorstoß zum Stehen. Auf dem linken Flügel gelang es den deutschen Einheiten nach der Einnahme von Mosdok nicht, sich den Weg zu den Ölfeldern von Grosny freizukämpfen. Auch [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 1 Kommentar »



31. August 2014

Die Nacht, in der Königsberg unterging - 30.8.1944

Vor 70 Jahren verglühte Ostpreußens Hauptstadt bei zwei Luftangriffen der Briten im Feuerball der Phosphorbomben. An ihre Stelle trat das russische Kaliningrad, das seine Rolle zwischen Ost und West noch nicht gefunden hat. Von Olaf Ihlau

Am frühen 30. August 1944 verglüht die ostpreußische Hauptstadt im Feuerball der Phosphorbomben. Dieser Angriff der Royal Air Force mit [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



29. August 2014

Überfall auf Polen 1.9.1939

„… Obwohl die polnische Staats- und Armeeführung von den deutschen Kriegsvorbereitungen und vom massiven Aufmarsch der Wehrmacht an der Grenze unterrichtet war, kam der tatsächliche Angriff in den frühen Morgenstunden des 1. September 1939 für sie überraschend. Um 4.45 Uhr eröffnete das Linienschiff “Schleswig-Holstein” das Feuer auf polnische Befestigungen auf der Westerplatte vor der Freien [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



31. Juli 2014

1.August 1914 – Kriegserklärung -

Die Ermordung des österreichischen Thronfolgers und seiner Gattin am 28. Juni 1914 hatte direkt in eine internationale Krise geführt, …“da die serbische Regierung und Öffentlichkeit zum Teil hinter dem Attentäter standen. Daraufhin hatte Österreich-Ungarn, gedeckt durch deutsche Treueversprechen, an Serbien ein Ultimatum gestellt (23.Juli); es forderte, die Schuldigen zu bestrafen und die Beteiligung Österreich-Ungarns an [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



« Vorherige Einträge