Home

|

Kontakt

|

Impressum

|

Eine Reise in die Vergangenheit


 

 

 

 

 

 

 


JOURNAL

PROFIL

SOLDATENSUCHE

SATZUNG

SOLDATENGRÄBER

PRESSE

LINKS

Archiv Meta

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed.
Was ist RSS?


Der Verein Russland Kriegsgräber e.V. ist immer dankbar für Geld- und Sachspenden in Form von Urkunden, Feldpostbriefen oder Fotoalben. Weitere Informationen dazu finden Sie hier...



14. November 2016

Rußland Krieg - Der Kessel von Stalingrad -

Als die sowjetischen Stalingrad -Soldaten am 19. November in der Ferne heftiges Geschützfeuer hörten - und zwar zwischen 6 und 7 Uhr morgens -, da wußten sie, was dieses Geschützfeuer zu bedeuten hatte: daß sie nicht gezwungen sein würden, Stalingrad den ganzen Winter hindurch zu verteidigen. Sie steckten die Köpfe aus den Unterständen und lauschten. [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



4. November 2016

Schlacht um Stalingrad

Im Verlauf der deutschen Sommeroffensive von 1942 erreichte die 6. Armee unter General Friedrich Paulus Ende August Stalingrad (heute: Wolgograd).
Bis Mitte November eroberte sie rund 90 Prozent der Stadt.
Während sich deutsche Stoßtrupps in erbittert geführten Häuser- und Straßenkämpfen verschlissen, führte die sowjetische Südwest-Front frische Kräfte um Stalingrad heran. Am 19. November 1942 begann [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



17. Oktober 2016

Blockade von Leningrad

Blockade von Leningrad - “Wir werden alle wie die Fliegen verrecken”
Zerschossen und ausgehungert werden müsse Leningrad, befahl Hitler.
Vor 75 Jahren begann die Wehrmacht mit der Blockade.
In der Stadt führte Schülerin Lena Muchina, 16, ein Tagebuch des Schreckens.
.
Lena Muchina empfindet Hass. Auf die deutschen Piloten, die Leningrad bombardieren. Auf die deutschen Artilleristen, die [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



31. August 2016

Ostfront im August 1943

„Unternehmen Zitadelle“ - Die Rote Armee erobert Orel und Belgorod bei der „Schlacht am Kursker Bogen“.
Das Deutsche Reich und Ungarns einigen sich auf ein neues Wirtschaftsabkommen.
Die Rote Armee erzielt tiefe Durchbrüche in deutsche Linien bei Wjasma und Smolensk.
Die Rote Armee nimmt ihre Angriffe gegen den deutschen Kuban-Brückenkopf neu auf.
Wegen der Angriffe der Roten Armee müssen [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



20. Juli 2016

Attentat auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944

Um den von Adolf Hitler geplanten Krieg zu verhindern, hatte der Generalstabschef des Heeres, Generaloberst Ludwig Beck schon im Sommer 1938 auf den Rücktritt der Generalität hingewirkt. Im August trat er aus Gewissensgründen von seinem Amt zurück, blieb aber treibende Kraft der zum Staatsstreich entschlossenen Militärkreise. Beck, der nach einem erfolgreichen Attentat auf Hitler Staatsoberhaupt [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



22. Juni 2016

“Unternehmen Barbarossa”

Vor 75 Jahren begann Hitlers Feldzug gegen die Sowjetunion. Minutiös beschrieb der deutsche General Gotthard Heinrici den Kriegsverlauf. Ein Dokument des Grauens.
Gotthard Heinrici war ratlos. Zehntausende Rotarmisten hatte seine Truppe bereits getötet, verwundet oder gefangengenommen. Aber die sowjetischen Soldaten kapitulierten einfach nicht:
“Erstaunlich ist für uns alle immer wieder die Zähigkeit, mit welcher der Russe kämpft. [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



21. Juni 2016

22.6.1941 - Überfall auf die Sowjetunion

“Die Nationalsozialisten gingen von der sozialdarwinistischen Vorstellung eines naturgegebenen “Kampfes um das Dasein” der Völker und Rassen aus. Die Sowjetunion galt als Träger des “jüdischen Bolschewismus” und als eine unmittelbare Bedrohung für das Deutsche Reich. Aus nationalsozialistischer Sicht war der Kampf der überlegenen “arischen Rasse” gegen die sowjetischen “Untermenschen” unausweichlich. In einem siegreichen Eroberungskrieg gegen [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



31. März 2016

Italiener plant neues Gedenken an Stalingrad

Wolgograd. - Eine neue Erinnerungsstätte soll an den blutigen Wendepunkt der Schlacht um Stalingrad erinnern. Ganz ohne den üblichen heroischen Bombast. Kann das in Putins Russland gelingen?
Stäbe ragen aus dem Boden und wiegen sich im Winde. Mit einkehrender Dunkelheit entfalten die dünnen Stecken am Kopfende ein sanftes Licht. Sie sollen tausende Opfer symbolisieren, die [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



16. Februar 2016

Nachdenkliches

Im Krieg töten sich Menschen
die sich nicht kennen
auf Befehl von Menschen
die sich zwar kennen
sich aber nicht töten.

Andreas Schultheiss

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 1 Kommentar »



31. Januar 2016

Die Schlacht um Stalingrad

Im Verlauf der deutschen Sommeroffensive von 1942 erreichte die 6. Armee unter General Friedrich Paulus Ende August Stalingrad (heute: Wolgograd). Bis Mitte November eroberte sie rund 90 Prozent der Stadt. Während sich deutsche Stoßtrupps in erbittert geführten Häuser- und Straßenkämpfen verschlissen, führte die sowjetische Südwest-Front frische Kräfte um Stalingrad heran. Am 19. November 1942 begann [...]

Weiterlesen...
Kategorie: Vorstand | 0 Kommentare »



« Vorherige Einträge